Aktivitäten

Nach einem Grundkurs gibt es viele Möglichkeiten seinen Meditationsprozess weiter zu entwickeln.

Treffen mit anderen Meditierenden fördern das Verständnis für die Meditationstechnik und verstärken den persönlichen Prozess. Sie sind ebenfalls eine gute Unterstützung um nach längerer Pause wieder einzusteigen.

Viele Meditierende empfinden gemeinsame Meditationen als eine überraschend angenehme Erfahrung. Während des anschließenden Meditationsgesprächs diskutiert man, wie die Meditation verbessert werden kann und auch, wie diese leichter mit Regelmäßigkeit in einen schon vollen Tagesablauf zu integrieren ist.

Das Sprechen über die eigene Meditation macht es einfacher neue Möglichkeiten für sich zu entdecken. Die Erfahrungen anderer sind oft wichtiger Input und Quelle für neue Inspiration.

Meditationstreffen

Gruppenmeditationen dauern oft 45 Minuten gefolgt von einem Meditationsgespräch. Sie stimulieren die Motivation für die tägliche Meditation und frischen die Kenntnisse der Basisprinzipien auf.

Langmeditationen sind intensivere Treffen mit in der Regel 90 Minuten Meditation - meist ergeben sich anschließend längere Diskussionen und Unterstützungsgespräche.

Aufbaukurse

Die Aufbaukurse M1 und M2 zeigen wie man die Qualität der Meditation verbessern kann, wodurch die kurz- und längerfristigen Effekte verstärkt werden. Die Kurse richten sich an Meditierende, die sich etwas intensiver mit zentralen Themen der Meditation beschäftigen wollen.

Für den M1 ist es keine Voraussetzung, dass man regelmäßig meditiert - nur erste Erfahrungen mit der Acem-Methode sind notwendig, ein paar Wochen reichen aus. Der Kurs ist ebenfalls für einen Wiedereinstieg und zur Auffrischung gut geeignet.

Retreats

Wochenendretreats helfen Hindernisse auf dem Weg zu einer erfolgreichen Meditation zu überwinden und eröffnen sowohl den Weg zu tieferer Entspannung als auch den faszinierenden Prozess der Persönlichkeitsentwicklung.

Sommerretreats in deutscher Sprache finden jedes Jahr abwechselnd in Deutschland und im Kurszentrum Halvorsbøle in Norwegen statt. Während täglich 3 Stunden Einzelmeditation und intensiven Gruppengesprächen werden tief liegende Stressfaktoren und Muskelanspannungen bearbeitet. Abendseminare, Yoga und gemeinsame Aktivitäten runden die Woche ab.

Englischsprachige internationale Kurse bieten neben der Meditationserfahrung die Möglichkeit zu einem anregenden kosmopolitischen Austausch.

Vertiefungsretreats bieten Meditierenden mit Erfahrung in Wochenretreats die Möglichkeit zu intensiver täglicher Meditation von mehr als 6 Stunden Länge.

Mehr Informationen:

Veranstaltungen und Kurse

Online
Dienstag 07 Dezember 2021 19:00
München – Adresse auf Anfrage
Freitag 10 Dezember 2021 18:00
Online
Samstag 11 Dezember 2021 10:00
Online
Sonntag 12 Dezember 2021 16:30
Online
Sonntag 12 Dezember 2021 11:00
Dresden- Adresse auf Anfrage
Samstag 18 Dezember 2021 14:00
VHS, Frankfurt
Dienstag 21 Dezember 2021 19:00
Online
Mittwoch 22 Dezember 2021 18:30
Online
Samstag 01 Januar 2022 12:00
Halvorsbøle Int. Retreat Centre, Oslo
Sonntag 02 Januar 2022 18:00
Online
Dienstag 04 Januar 2022 19:00
Online
Montag 10 Januar 2022 17:30
VHS, Frankfurt
Dienstag 18 Januar 2022 19:00
Online
Mittwoch 26 Januar 2022 18:30
Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V, Bad Bevensen
Donnerstag 27 Januar 2022 15:00
Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V, Bad Bevensen
Freitag 28 Januar 2022 15:00
Online
Freitag 04 März 2022 17:00
Online
Samstag 05 März 2022 15:00
Halvorsbøle Int. Retreat Centre, Oslo
Samstag 21 Mai 2022 13:00
Halvorsbøle Int. Retreat Centre, Oslo
Samstag 16 Juli 2022 15:00
Lundsholm, Värmland, Schweden
Samstag 16 Juli 2022 16:00
Lundsholm, Värmland, Schweden
Samstag 16 Juli 2022 16:00
Lundsholm, Värmland, Schweden
Samstag 23 Juli 2022 16:00
Halvorsbøle Int. Retreat Centre, Oslo
Samstag 23 Juli 2022 16:00
Lundsholm, Värmland, Schweden
Samstag 30 Juli 2022 16:00