Deutsche Tränen - Spezialausgabe von Acems Zeitschrift Dyade

Nach 70 Jahren des Schweigens, gibt es heute, bezüglich Kriegstraumatas, eine neue Offenheit in Deutschland. Wie hat die Acem Meditation und deren Gesprächsgruppen dazu beigetragen? Dies wird in der Themenausgabe "Deutsche Tränen. Kriegstraumatas in der Meditation" in der Acem Kulturzeitschrift Dyade beschrieben. Diese ist nun auf Deutsch erschienen.

 

Deutsche Tränen - Spezialausgabe von Acems Zeitschrift Dyade
Produkttyp
Book - ISBN 978-82-91405-52-0
Sprache
Deutsch
Gewicht
205 g
Gebühr
€ 10,00

 

| Mehr

Stellen Sie sich vor, Sie sind 6 Jahre alt und erleben 1943 den Bombenhagel in Hamburg. Häuser fallen zusammen und unzählige Menschen sterben um Sie herum. Sie sind verängstigt und zu Tode erschrocken. Jedoch, Sie überleben, wollen all die schrecklichen Erlebnisse vergessen und nur nach Vorne schauen, um Ihren Kindern und sich eine sichere Zukunft zu schaffen.

 

Stellen Sie sich vor, dass dies Kriegskind Ihre Mutter war/ist. Durch Ihre ganze Kindheit hindurch, war der Krieg immer gegenwärtig - die bedrohlichen Gefühle von denen alle wussten, die die Eltern in den nächtlichen Alpträumen heimsuchten, über die aber keiner sprechen konnte, wollte oder es sich absolut nicht traute.

 

Dann - mehr als 50 Jahren nach Kriegsende - beginnen Sie mit der Acem Meditation. Dies ermöglicht Ihnen schrittweise auch den Kontakt zu den verdrängten Gefühlen.

 

In den Gesprächsgruppen der Acem-Retreats beginnen die Kriegserinnerungen aufzutauchen. Zuerst bei den Kriegskindern selbst. Nach und nach auch bei den Kriegs-Enkeln als das verbotene, gefährliche Thema aus der Kindheit. Daraus entwickelten sich gefühlsgeladene Gespräche, in denen es als eine Befreiung empfunden wird, sich endlich mitteilen zu können.

 

Dieser Prozess war der Ausgangspunkt für die Themenausgabe "Deutsche Tränen. Kriegstraumatas in der Meditation" in Acem's norwegischen Zeitschrift Dyade. Diese ist nun ins Deutsche übersetzt. Zu bestellen hier im Internet, als auch in den Acem Kurszentren, bei den Kursen und Retreats erhältlich.

 

Inhaltverszeichnis

  • Deutsche Tränen
  • Deutsche Kriegs- und Nachkriegsgenerationen
  • Die verletzte Elterngeneration
    Turid Suzanne Berg-Nielsen
  • Die Reise nach Berlin
    Ingrid Rentel
  • Mein Name wurde mit F für Flüchtling markiert
    Ingrid Rentel spricht mit Rolf Brandrud
  • Günter Grass - Die Flucht und der weisse Tod
  • Wie Milliarden Andere war ich zufällig zur Stelle
    Michael Brenner erzählt Rolf Brandrud
  • Der Krieg endet nicht, wenn die Waffen niedergelegt werden
    Sabine Bode
  • Darf ich sein?
    Karin Eizenhöfer
  • Leicht gestresst?  Vielleicht auf Grund der Erlebnisse deiner Grossmutter?
    Turid Suzanne Berg-Nielsen
  • Das Verdrängte kehrt zurück über Generationen
    Rolf Brandrud
  • Literatur